DPSG Stamm Wartbaum

Neue Gruppenstunden nach den Weihnachtsferien

Nach den Weihnachtsferien beginnen bei den Windecker DPSG-Pfadfindern vom Stamm Wartbaum auch wieder die wöchentlichen Gruppenstunden, bei den Pfadfindern Truppstunden genannt. Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren treffen sich dazu Montag bis Freitag eineinhalb Stunden in der Pfadfinder-Hütte in der Alten Ostheimer Straße in ihren Trupps zu den vorher festgelegten Zeiten.

Pfadfinden bedeutet Freunde finden, Gemeinschaft erleben, Verantwortung übernehmen, verlässlich sein und sich verlassen können. Natürlich jede Menge Spiel und Spaß und viele Aktionen, dabei die Natur zu entdecken und an vorher gemiensam festgelegten Themen und Projekten zu arbeiten, die eigene Interessen zu entwicklen und persönliche Stärken auszubauen.

Begleitet werden die Trupps dabei von erfahrenen Truppleitern. Die Leiterrunde des Stammes umfasst aktuell 32 Mitglieder, die alle selbst einmal ganz klein angefangen haben und ihre Erlebnisse nun an die Jüngeren weitergeben. Christliche Werte spielen dabei eine wichige Rolle, wobei die eigene Konfession und der Glaube für die Teilnahme nicht von Bedeutung sind.

Mitmachen können alle, die aufgeschlossenen für Neues und unternehmungslustig sind. Aufgenommen können werden Mädchen und Jungen ab dem 2. Schuljahr, jedoch besteht natürlich auch für Ältere jederzeit die Möglichkeit, eine Truppstunde von Gleichaltrigen zu besuchen.

Interessenten oder die Eltern und Großeltern derer können sich gerne an die Vorsitzende Evelyn Stettner (06187 / 900381) oder per Mail ans Vorstandsteam (vorstand@wartbaum.de) wenden.


Die Pfadfinder vom Stamm Wartbaum Windecken im vergangenen Sommer: Das Jahres-Highlight steht mit dem Pfadfinder-Sommerlager auch in diesem Jahr wieder an, Ende Juli geht es 10 Tage nach Eichstätt.